peter_2

Peter Neugebauer


Meine militärische Kariere begann im Januar 2006 als Freiwillig Wehrdienstleistender im Jägerbataillon 371 in Marienberg (Sachsen).
Nach der Allgemeinen Grundausbildung (AGA) wurde ich als Kraftfahrer BCE und Munitionswart eingesetzt. Da mir der Soldatenberuf super gefiel – beantragte ich im selben Jahr noch die Übernahme in das Dienstverhältnis eines Soldaten auf Zeit für 4 Jahre. Dem war dann auch so und ich wurde zum SaZ 4 ernannt.
Um mehr Verantwortung übernehmen zu können und mich beruflich weiter zu entwickeln, stellte ich dann im Sommer 2008 den Antrag auf Laufbahnwechsel zum Unteroffiziere mit Portepee, worauf ich nach dem bestandenen Einstellungstest die FA-Litzen erhielt.
Im Frühling 2009 wurde ich vom SG zum U(FA) befördert mit Antritt auf meinem zukünftigen Dienstposten in Dornstadt (6./ LogBtl 471).
Hier durfte ich bis zur Auflösung unserer Einheit bis Mitte 2013 junge Menschen ausbilden und erziehen..
Mein Highlight: Lehrgang „Ausbildungsleiter militärischer Nahkampf“ bestanden und danach als Ausbildungsleiter eingesetzt gewesen zu sein.
Danach ging meine Militärische Reise weiter gen Süden – nach Füssen an der Grenze zu Österreich. Dort wurde gerade das neue FA/UA Bataillon aufgestellt, bei dem ich als Gruppenführer und Schießausbilder die zukünftigen Unteroffiziere ausbilden durfte.
Im Oktober 2016 endete dann meine Dienstzeit, wobei ich den aktiven Dienst schon im Frühjahr 2015 beendete.
Heute trage ich zwar keine Uniform mehr – bin allerdings der Truppe und den Kameraden weiterhin verbunden, da ich hauptberuflich als Soldatenberater tätig bin.
Diese Tätigkeit übe ich seit 2013, erst als Nebentätigkeit und seit letztem Jahr Vollzeit aus.